Sonntag, 6. November 2011, 17.00 Uhr
Tastenreise
Der Münchner Konzertorganist Franz Lörch, ein vielgereister Virtuose, hat auf unzähligen bedeutenden Orgeln Europas konzertiert. Nun führt ihn die Reise nach Horw, in die Pfarrkirche St. Katharina. Hier wird er in die Tasten der weitherum bekannten Goll-Orgel greifen. Dabei nimmt er das Publikum auf eine abwechslungsreiche Tastenreise mit Neuentdeckungen und Klassikern von Bach, Buxtehude, Mozart, Genzmer, Boëllmann u.a mit.
pdfKonzertflyer

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 17.00 Uhr
Glanz und Gloria
Bachs Präludium und Fuge in Es-Dur sind der Inbegriff barocker Klangentfaltung. Diese Meisterwerke der Orgelliteratur bilden den festlichen Rahmen zur feierlichen Vesper an Mariä Empfängnis. Im Zentrum der Feier stehen Bachs Motette „Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn" und das Magnificat von Pachelbel. Mitwirkende sind Romeo Zanini (Liturgievorsteher), Martin Heini (Orgel) sowie der Kirchenchor St. Katharina Horw mit Vokalsolisten unter der Leitung von Alexei Kholodov.
pdfKonzertflyer

Sonntag, 29. Januar 2012, 17.00 Uhr
World Première
Die Musik des Zuger Komponisten Carl Rütti (*1949) vermag immer wieder zu berühren und zu packen. Auch dem Drive des fulminanten Konzerts für Orgel, Streicher und Perkussion werden sich die Zuhörer kaum entziehen. Der international erfolgreiche Komponist schrieb es 2011 für den Organisten Martin Heini und den Dirigenten Rainer Held. Sie werden das Werk zusammen mit dem Kammerorchester der Philharmonie Novosibirsk zur Welturaufführung bringen. Einen romantischen Kontrast dazu bilden Wagners Wesendonck-Lieder (mit der Luzernerin Liliane Glanzmann als Solistin) und Dvořáks Serenade E-Dur für Streicher.
pdfKonzertflyer

Sonntag, 11. März 2012, 17.00 Uhr
Flauto dolce
Pius Strassmann (Blockflöte) und der Capricornus Consort Basel unter der Leitung von Péter Barczi (Barockvioline) spielen Orchesterwerke und Blockflötenkonzerte von Marini, Locatelli, Telemann und anderen. Im Zentrum steht die bedeutende a-Moll Suite von Telemann für Blockflöte und Orchester. Weitere Mitwirkende sind Éva Borhi (Barockvioline), Matthias Jäggi (Barockviola), Daniel Rosin (Barockcello), Julian Behr (Laute) und Martin Heini (Orgel). Ein barockes Vergnügen, das dem Frühling den Weg ebnen möchte...
pdfKonzertflyer

Sonntag, 6. Mai 2012, 19.30 Uhr
AlpHornHandOrgel
Zwei mal zwei gleich vier – rein mathematisch betrachtet ist diese Rechnung schnell gemacht. Doch was kommt dabei heraus, wenn ein alphornspielender Hornist und ein handorgelnder Organist zum Konzert einladen? Der Alphornvirtuose Matthias Kofmehl, einer der besten seines Fachs, und Martin Heini zeigen, welche musikalischen Höhen- und Alpenflüge dieses ungewöhnliche Quartett möglich macht!
pdfKonzertflyer